Über Marte Meo

Was ist Marte Meo?

Marte Meo kommt aus dem Lateinischen „mars martis“ und bedeutet frei übersetzt „aus eigener Kraft“
Es ist ein ressourcenorientiertes Entwicklungs-und Unterstützungsprogramm mit Videobegleitung.

Hierbei nutzt Marte Meo auf wunderbare Weise die Kraft der Bilder um aufzuzeigen, welches unterstützende, natürliche Verhalten es braucht, um Entwicklung überhaupt zu ermöglichen und gegebenenfalls wieder zu aktivieren.

Marte Meo ist nicht das Kompensieren von Problemen, sondern das Wiederherstellen von Entwicklungsprozessen.

Die Methode ist in unterschiedliche pädagogische, medizinische und therapeutische Arbeitsbereiche integrierbar und ermöglicht es allen Beteiligten wieder auf eine neue Art und Weise in Beziehung miteinander zu kommen.

Marte Meo wurde bereits in den achtziger Jahren von der Niederländerin Maria Aarts/Eindhoven entwickelt. Mittlerweile wird nach der Marte Meo Methode in über 38 Ländern dieser Welt sehr erfolgreich gearbeitet.

Marte Meo entstand ursprünglich aus der Notwendigkeit, Eltern und Kindern mit besonderen Bedürfnissen mit einfachen Worten hilfreiche, konkrete Informationen zu geben, die für ihren persönlichen Alltag verstehbar, brauchbar und vor allem umsetzbar sind. Das im Vordergrund stehende Ziel ist das Anliegen des einzelnen Klienten, sei es Eltern oder Fachpersonal.